Warnung: Redtube-Abmahnung & Trittbrettfahrer

Über Abmahnungen der Rechtsanwaltskanzlei U+C, die vermeintliche Urheberrechtsverstöße aufgrund von Streamingangeboten des Internet-Portals Redtube geltend machen, wurde bereits ausführlich in den Medien berichtet.

Uns liegt nunmehr eine vermeintliche Abmahnung von einem vermeintlichen Rechtsanwalt vor. Die Abmahnung wurde allerdings per E-Mail an den Empfänger versandt, dem vorgeworfen wird, das Filmwerk „Amandas secrerts“ auf dem Streaming-Portal angesehen zu haben.

Details

Die E-Mail endet mit dem Hinweis auf die Anlage der Mail – dieser ist eine .zip-Datei beigefügt – die geöffnet werden soll, um dort u.a. die Bankdaten der Kanzlei, sowie die Beweismittel einsehen zu können. Dies sollte auf keinen Fall geschehen, da von einem Virus auszugehen ist. Mehrere Indizien machen in diesem Fall deutlich, dass es sich um keine echte Abmahnung handelt, sondern vielmehr durch die Angst der Adressaten ein Virus auf deren Computer eingeschleust werden soll.

Nicht ignoriert werden sollten allerdings „echte“ Abmahnungen. Diese werden allerdings meist mittels Brief zugestellt. Sollten Sie Fragen zum Thema Abmahnung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Seite.